_MG_6213

Intuitives Arbeiten

Das Easy View 3D Video-Mikroskop verwenden wir für unterschiedliche Arbeitsschritte im Labor.
– als Mikroskop, das erleichtert das Arbeiten und entspannt die Körperhaltung
– zu Demozwecken
– zur besseren Kommunikation mit Zahnärzten

Ideal eignet sich das Video-Mikroskop für die Arbeitskontrolle mit den Azubis. Es lassen sich ohne Probleme Kronen- und Inlayränder gemeinsam am Bildschirm besprechen und korrigieren. Ich kann ebenso Feinheiten an der Kaufläche oder an kleinen Geschiebeteilen sehr gut erklären, da eine gemeinsame mikroskopische Ansicht über den Bildschirm möglich ist.

 

Der größte Vorteil für mich ist, dass ich mit dem Easy View 3D in tiefe, enge Kavitäten sehen kann. Mit einem herkömmlichen Mikroskop ist das so nicht möglich. Man hat eine perfekt ausgeleuchtete Ansicht bei tiefen Kavitäten z.B. bei Stiftaufbauten und okklusal verschraubten Kronen. Alleine schon für diesen Vorteil möchte ich das neuartige Video- Mikroskop nicht mehr missen.

Opimale Sicht

Des Weiteren verwende ich es gerne für Demonstrationszwecke entweder für meine Auszubildenden oder bei Kursen. Zum Beispiel lässt sich das Keramikschichten so von mehr als einer Person sehr gut und bis ins Detail verfolgen, sobald mehrere Bildschirme zugeschalten sind. Ich kann damit jederzeit jeden einzelnen Arbeitsschritt einer größeren Gruppe zeigen.
Durch den 3D Effekt arbeite ich unter der Kamera wie gewohnt, da sich die Abstände zum Werkstück ganz genau abschätzen lassen.

Auch das Beschleifen der sensiblen Präparationsgrenzen lassen sich im Laboralltag mit dem Easy view 3D Video-Mikroskop sehr gut umsetzen. Als ergänzende Zusatzfunktion, kann ich per Fußpedal ganz einfach eine Momentaufnahme erstellen und das Bild direkt per E-Mail dem Zahnarzt zusenden. Dies bedeutet eine immense Erleichterung in der Kommunikation im Laufe der Erstellung einer Restauration.

 

Für mehr informationen besuchen Sie die offizielle EASY view 3D Seite.

 

Please like & share:

Carola Wohlgenannt (geb. Harfst), Jahrgang 1975, beendete nach dreieinhalbjähriger Lehre im Dental Studio Selke in Stuttgart/Deutschland 1995 ihre Ausbildung ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben − = 2

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>